Aktuelles

Herzlich willkommen auf den Seiten der Japanologie Leipzig! Hier informieren wir Sie über das Studium der Japanologie sowie die Forschungsaktivitäten an unserem Institut. Lesen Sie hier mehr über uns.

News

Alle Nachrichten
Quick Links

– Informationen für Studienanfänger
– Informationen zum Coronavirus (Uni-HP)
– Antrag Bachelorarbeit/Masterarbeit
Anmeldung zur B.A.- und M.A.-Arbeit
– Prüfungs- und Studienordnung
– aktuelles Vorlesungsverzeichnis
– aktueller Stundenplan
– aktuelle Prüfungstermine

Hygienekonzept für die Prüfungen im Sommersemester 2020

– Bewerbung Bachelor und Master
– Bewerbung Auslandsjahr
Sprechzeiten während Corona
– FAQs 

Bewerbungsfristen
Bachelor: 15.07.2020 (Bewerbung)
Master: 31.07.2020 (Institut); 01./30.09.2020 (Universität) (Bewerbung)

 

Veranstaltungen

In der nächsten Zeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Publikationen

  • NOlympics. Tokyo 2020/1 in der Kritik

    Richter, Steffi/ Singler, Andreas/ Mladenova, Dorothea (Hg.) (2020) Leipzig: Universitätsverlag.
    In diesem Band kommen Autorinnen und Autoren aus Japan, Deutschland und den USA zu Wort, die als kritische oder gar oppositionelle Stimmen zu den vielfältigen Zumutungen dieses sportlichen Mega-Events im Post-„Fukushima“- Japan Stellung beziehen. Einige von ihnen agieren selbst in Protest-Bewegungen, die mit „NOlympics“-Gruppen in anderen Teilen der Welt ein transnationales Aktionsnetzwerk bilden. (Sammelband)
  • Optimiert ins Jenseits. Subjektivierung von Sterben und Tod im superalternden Japan

    Mladenova, Dorothea (2019) „Optimiert ins Jenseits. Subjektivierung von Sterben und Tod im superalternden Japan“. In: Saša Bosančić, Reiner Keller (Hg.): Diskursive Konstruktionen. Kritik, Materialität, Subjektivierung, Interdisziplinarität – Perspektiven Wissenssoziologischer Diskursforschung II. Wiesbaden: VS, 151-175. (Artikel)
  • Thought-Provoking Play: Political Philosophies in Science Fictional Videogame Spaces from Japan

    Martin Roth (2017) This book considers videogames as spaces of political philosophy. Emerging from a negotiation between designers, player and computer, they prompt us to rethink life in common and imagine alternatives to the status quo. Several case studies on science fictional videogames from Japan serve to demonstrate this potential for thought-provoking play. (Monographie)

Kolumnen